Green Goddess Buddha Bowl mit Tahini-Dressing (2024)

Springe zum Rezept Rezept drucken

This post is also available in:

  • English

Mit diesem Rezept kannst du dir die beste Green Goddess Buddha Bowl mit viel frischem Gemüse, vollwertigem Getreide, pflanzlichem Protein und einem cremigen veganen Kräuter-Tahini-Dressing ganz einfach selber machen! Hol dir die geballte Power-Ladung an Daily Greens in nur einer Schüssel!

Green Goddess Buddha Bowl mit Tahini-Dressing (2)

Die perfekte Buddha Bowl mit grünem Gemüse

Bei dieser Green Goddess Bowl dreht sich alles um frisches grünes Gemüse, das auf einem warmen Getreidebett nach Wahl angerichtet und mit einem leckeren, cremigen Tahini-Kräuter-Dressing serviert wird.

Die Green Goddess Bowl enthält viel gesundes Gemüse, sowohl gekocht als auch roh. Sie kann je nach Jahreszeit mit saisonalem Gemüse angepasst und zubereitet werden.

Green Goddess Buddha Bowl mit Tahini-Dressing (3) Green Goddess Buddha Bowl mit Tahini-Dressing (4)

Get your daily Greens

In diesem Rezept serviere ich meine Green Goddess Buddha Bowlmit Brokkoli, Mangold, Spinat, Gurken, Radieschen, Edamame, Avocado, Frühlingszwiebeln und Kresse. Aber auch andere Gemüsesorten wie Spargel, Fenchel, Kohlrabi, Zucchini, Erbsen, Salat etc. sind perfekte vitaminreiche Zutaten für diese grüne Power-Bowl!

Wenn du Gurken, Zucchini oder Karotten verwendest, kannst du sie entweder klassisch in Scheiben oder in Würfel schneiden oder auch mit einem Spiralschneider oder Gemüseschäler in hübsche Gemüsenudeln oder Bänder (so wie mein Karottenlachs) schneiden! Solltest du Spaß an Bastelarbeiten haben, kannst du die Radieschen auch zu Rosen schnitzen oder du machst eine hübsche Avocadorose.

Green Goddess Buddha Bowl mit Tahini-Dressing (5)

Komplexe Kohlenhydrate für eine lange Sättigung und weniger Heißhunger

Als Basis für meine Green Goddess Bowl verwende ich Dinkel, aber du kannst natürlich auch anderes vollwertiges Getreide wie Quinoa, Hirse, Bulgur, Buchweizen, Reis oder Vollkorn-Nudeln verwenden. Wenn du die Bowl als Salatbeilage servieren möchtest, kannst du auch nur Salat oder anderes Blattgemüse als Grundlage verwenden.

Das Beste Green Goddess Kräuter-Dressing

Bereite für deine Bowl entweder das Green Goddess Dressing gemäß diesem Rezept zu oder auch diese cremige grüne Kräuter-Sauce! Solltest du keine frischen Kräuter haben, kannst du deine Buddha Bowl auch mit meiner besten Erdnusssauce, einem mexikanischen Chipotle-Dressing oder einem leichten veganen Joghurt-Dressing servieren.

Green Goddess Buddha Bowl mit Tahini-Dressing (6)

Zutaten für diese gesunde vegane Buddha Bowl

Bowl Grundzutaten

  • Dinkel: oder anderes Getreide wie Quinoa, Buchweizen, Hirse, Reis oder Nudeln.
  • Brokkoli: oder Blumenkohl, Rosenkohl, Kartoffeln, etc.
  • Grünes Blattgemüse: z. B. Mangold, Spinat, Salat oder Rucola.
  • Gurke: oder Zucchini.
  • Radieschen: oder Kohlrabi oder Fenchel.
  • Edamame: oder andere Bohnen, Kichererbsen, Tofu oder Tempeh.
  • Avocado: mit Zitronensaft und Sesam beträufelt.
  • Olivenöl & Salz: zum Braten.

Toppings (optional)

  • Frühlingszwiebeln: oder Schnittlauch oder fein gehackte normale Zwiebeln.
  • Frische Kräuter: z. B. Petersilie, Basilikum, Dill.
  • Microgreens: z. B. Kresse und rohe gekeimte Sprossen.
  • Kerne, Nüsse und Samen: z. B. Hanfsamen, Sonnenblumen- oder Kürbiskerne, gehackte Walnüsse, Pistazien oder Pinienkerne.
  • Green Goddess Dressing

Green Goddess Buddha Bowl mit Tahini-Dressing (7)

So machst du die perfekte Green Goddess Bowl

Wie immer empfehle ich, sich zuerst diese Schritt-für-Schritt-Anleitung anzusehen. Das vollständige Rezept mit den genauen Mengenangaben findest du dann in der Rezeptkarte unten!

Schritt 1: Dinkel & Gemüse vorbereiten

Zuerst den Dinkel oder anderes Getreide nach Packungsanweisung in Gemüsebrühe kochen. Währenddessen das Gemüse vorbereiten (waschen und schneiden), das Green Goddess Dressing cremig mixen und den Brokkoli rösten.

Green Goddess Buddha Bowl mit Tahini-Dressing (8)

Schritt 2: Brokkoli rösten

  • Brokkoli in der Pfanne garen: Etwas Öl in einer Pfanne oder einem Wok erhitzen und die Brokkoliröschen 2-3 Minuten unter gelegentlichem Rühren anbraten. Anschließend etwas Salz und Wasser hinzufügen, einen Deckel auf die Pfanne setzen und bei niedriger Hitze weitere 5 Minuten dämpfen.
  • Brokkoli im Ofen rösten: Die Brokkoliröschen auf einem Backblech mit Olivenöl und Salz vermengen und im vorgeheizten Ofen bei 200 Grad etwa 15-20 Minuten rösten.

Green Goddess Buddha Bowl mit Tahini-Dressing (9)

Schritt 3: Anrichten & servieren

Zum Schluss nur noch alle Zutaten für das Dressing cremig pürieren. Dann den gekochten Dinkel in Schalen verteilen und mit Brokkoli, Salat, Gurke, Radieschen, Edamame und Avocado anrichten. Jetzt kannst du deine Bowl nach Belieben mit Frühlingszwiebeln, frischen Kräutern, Microgreens und Kernen garnieren und mit dem Green Goddess Dressing servieren. Guten Appetit!

Green Goddess Buddha Bowl mit Tahini-Dressing (10)

Wie Buddha Bowls vorbereiten und aufbewahren?

Diese grüne Power-Bowl ist nicht nur köstlich, gesund und nährstoffreich, sondern lässt sich auch ganz praktisch fürs Meal Prep vorbereiten! Du kannst sowohl das Getreide als auch das Dressing und den Brokkoli im Voraus zubereiten und bis zu 1 Woche in luftdicht verschlossenen Behältern im Kühlschrank aufbewahren.

Dann brauchst du nur noch frisches Gemüse schnippeln und schon kannst dir im Handumdrehen eine leckere, gesunde Bowl zumMittagessen machen! Natürlich kannst du auch alle Komponenten in eine Lunchbox geben und dann in die Schule, Uni oder Arbeit mitnehmen. So hast du immer eine frische, gesunde Mahlzeit dabei!

Green Goddess Buddha Bowl mit Tahini-Dressing (11)

Green Goddess Buddha Bowl mit Tahini-Dressing (12)

Diese Green Goddess Bowl ist:

  • Vegan, vegetarisch
  • Glutenfrei
  • Milchfrei (laktosefrei)
  • Schnell und einfach gemacht
  • Nährstoffreich
  • Mit viel grünem Gemüse
  • Vollgepackt mit Vitaminen und Antioxidantien
  • Kalorienarm
  • Proteinreich
  • Nicht nur gesund, sondern auch lecker!
  • Die perfekte Bowl als Beilage oder leichte Hauptmahlzeit für warme Sommertage oder zum Grillen!

Green Goddess Buddha Bowl mit Tahini-Dressing (13)

Weitere einfache vegane Bowl-Rezepte zum Ausprobieren

  • Poke Bowl mit Wassermelonen-Thunfisch
  • Mexikanische Burrito Bowl
  • Buddha Bowl mit Quinoa
  • Vegane Poke Bowl mit Tahini-Dressing
  • Vietnamesische Reisnudel-Bowl
  • Reis-Bowl mit knusprigem Sesam-Tofu
  • Koreanisches Bibimbap
  • Mexikanischer Nudelsalat
  • Griechischer Orzo-Salat
  • Mediterraner Kichererbsen-Salat
  • Thai Nudelsalat mit Erdnusssauce
  • Nudelsalat Caprese
  • Gemüsenudel-Bowl

Wenn du diese Green Goddess Bowl ausprobierst, dann hinterlasse mir gerne einen Kommentar und eine Sternebewertung! Und wenn du ein Foto von deinem Gericht machst und es auf Instagram teilst, verlinke mich bitte @biancazapatka und verwende den Hashtag #biancazapatka, denn ich liebe es, deine Kreationen zu sehen! Viel Spaß beim Ausprobieren! 🙂

Green Goddess Buddha Bowl mit Tahini-Dressing (14)

Green Goddess Buddha Bowl mit Tahini-Dressing

Autor: Bianca Zapatka

Mit diesem Rezept kannst du dir die beste Green Goddess Buddha Bowl mit viel frischem Gemüse, vollwertigem Getreide, pflanzlichem Protein und einem cremigen veganen Kräuter-Tahini-Dressing ganz einfach selber machen! Hol dir die geballte Power-Ladung an Daily Greens in nur einer Schüssel!

Drucken Pin Bewerten

Vorbereitungs­zeit 15 Minuten Min.

Zubereitungs­zeit 30 Minuten Min.

Arbeitszeit 45 Minuten Min.

Gericht Beilage, Hauptgericht, Lunch & Dinner, Salat

Land & Region Amerikanisch

Portionen 4 Portionen

Kalorien 521.5 kcal

Zutaten

  • 180 g Dinkel oder anderes Getreide wie Quinoa, Buchweizen, Hirse, Reis, Nudeln
  • 250 g Brokkoli-Röschen
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 Prise Salz
  • 2 Handvoll grünes Blattgemüse z. B. Mangold, Spinat, Salat, Rucola, grob gehackt, grob gehackt
  • 1 Gurke oder Zucchini, in Scheiben geschnitten
  • 8 Radieschen oder Kohlrabi oder Fenchel, geschnitten
  • 240 g Edamame oder andere Hülsenfrüchte oder Sesam-Tofu oder Tempeh
  • 1 Avocado mit Zitronensaft und Sesam beträufelt und in Scheiben geschnitten
  • 1 Rezept Green Goddess Tahini Dressing

Toppings (optional)

  • Frühlingszwiebeln oder Schnittlauch oder fein gehackte normale Zwiebeln
  • frische Kräuter z. B. Petersilie, Basilikum, Dill
  • Mikrogreens z. B. Kresse, Sprossen
  • Kerne, Nüsse und Samen z. B. Hanfsamen, Sonnenblumen- oder Kürbiskerne, gehackte Walnüsse, Pistazien oder Pinienkerne

Anleitungen

*Hinweis: Schau dir gerne das Rezept-Video an und beachte bitte die Tipps + Schritt-für-Schritt-Bilder oben im Beitrag!

  • Den Dinkel nach Packungsanweisung in Gemüsebrühe kochen.

  • Das Öl in einer Pfanne oder einem Wok erhitzen und die Brokkoliröschen 2-3 Minuten unter gelegentlichem Rühren anbraten. Anschließend Salz und etwas Wasser hinzufügen, einen Deckel auf die Pfanne setzen und bei niedriger Hitze weitere 5 Minuten dämpfen. (Zubereitung im Ofen: Brokkoliröschen auf einem Backblech mit Olivenöl und Salz vermengen und im vorgeheizten Ofen bei 200 Grad 15-20 Minuten rösten).

  • Währenddessen alle Zutaten für das Dressing in einem Mixer oder mit dem Stabmixer cremig pürieren.

  • Den gekochten Dinkel in Schalen verteilen und mit Brokkoli, Salat, Gurke, Radieschen, Edamame und Avocado anrichten. Nach Belieben mit Frühlingszwiebeln, frischen Kräutern, Microgreens und Kernen garnieren und mit dem Green Goddess Dressing servieren.

  • Guten Appetit!

Notizen

  • Die Nährwerte sind für 1 Bowl inklusive Dip/Dressing berechnet.
  • Weitere Tipps und Informationen zum Rezept, inklusive Hinweise zum Vorbereiten und Aufbewahren sowie Variationsvorschläge für andere Gemüsesorten, Proteinquellen, Getreide und Toppings, stehen oben im Blog-Beitrag!

Nährwerte

Serving: 1Bowl | Kalorien: 521.5kcal | Kohlenhydrate: 56.3g | Eiweiß: 17.6g | Fett: 28.5g | Gesättigte Fettsäuren: 4g | Natrium: 92mg | Kalium: 1169.2mg | Ballaststoffe: 16.8g | Zucker: 5g | Vitamin A: 2776.9IU | Vitamin C: 90.5mg | Kalzium: 150.5mg | Eisen: 5.1mg

Die Nährwerte werden automatisch generiert und gelten nur als Richtwerte.

Hast du dieses Rezept ausprobiert?Erwähne @biancazapatka oder benutze den Hashtag #biancazapatka!

FALLS DU PINTEREST HAST, KANNST DU MICH HIER FINDEN UND GERNE FOLGENDES BILD PINNEN! 🙂

Green Goddess Buddha Bowl mit Tahini-Dressing (15)

©Bianca Zapatka | Alle Bilder und Inhalte sind urheberrechtlich geschützt. Bitte verwendemeine Bilder nicht ohne vorherige Genehmigung. Wenn du dieses Rezept erneut veröffentlichen möchtest, verlinke diese Seite. Mehr Infos findest du hier. Vielen Dank, dass dubiancazapatka.com unterstützt!

Green Goddess Buddha Bowl mit Tahini-Dressing (16)Werbehinweis für Links mit Sternchen (*):
Diese Seite kann Affiliate-Links beinhalten, die mir eine kleine Provision einbringen, wenn du Produkte darüber kaufst. Für dich entstehen dabeikeine zusätzlichen Kosten. Mehr Informationen darüber findest du hier.

Green Goddess Buddha Bowl mit Tahini-Dressing (2024)
Top Articles
Latest Posts
Article information

Author: Roderick King

Last Updated:

Views: 6683

Rating: 4 / 5 (71 voted)

Reviews: 86% of readers found this page helpful

Author information

Name: Roderick King

Birthday: 1997-10-09

Address: 3782 Madge Knoll, East Dudley, MA 63913

Phone: +2521695290067

Job: Customer Sales Coordinator

Hobby: Gunsmithing, Embroidery, Parkour, Kitesurfing, Rock climbing, Sand art, Beekeeping

Introduction: My name is Roderick King, I am a cute, splendid, excited, perfect, gentle, funny, vivacious person who loves writing and wants to share my knowledge and understanding with you.